Was wissen wir vom Mittelstand? Tiefenanalyse im Auftrag von EY und ddn

Was wissen wir vom Mittelstand? Tiefenanalyse im Auftrag von EY und ddn

Was wissen wir vom Mittelstand? Tiefenanalyse im Auftrag von EY und ddn 1075 738 Randolf Jessl

Das war spannend und aufschlussreich. Im Auftrag von EY und in Zusammenarbeit mit ddn (Das Demographie-Netzwerk) sowie INQA (Initiative Neue Qualität der Arbeit) haben wir die „Black Box Mittelstand“ geöffnet. In dreißig Tiefeninterviews sind wir den Einstellungen und Herangehensweisen klassischer Mittelstandsunternehmen auf den Grund gegangen.

Dem Harvard Business Manager war das einen eigenen Bericht wert, das Personalmagazin aus der Haufe Gruppe nahm das Thema auf den Titel. Weitere Medien griffen die Studie auf. Kein Wunder, denn unsere Ergebnisse zeigen einen deutlichen Unterschied zu dem, was landläufig zum so genannten Mittelstand publiziert wird.

Wir haben uns mit der Studie einem Segment der mittelständischer Betriebe zugewendet, das Medien und die breitere Öffentlichkeit selten systematisch in den Blick nehmen. Immerhin 70.000 Unternehmen fallen in die von uns untersuchte Kategorie: 50 bis 249 Mitarbeiter, 10 bis 50 Millionen Jahresumsatz. Die klassische Mittelstandsdefinition.

Das Studiendesign

Dreißig vertrauliche Tiefeninterviews hat unser Forschungspartner Reimund Research, Darmstadt, zwischen Januar und März 2018 mit Unternehmerinnen und Unternehmern geführt. Sie kamen aus 13 verschiedenen Branchen, ihre Firmen waren unterschiedlich groß und alt. Wir haben vor allem danach gefragt,

  • was den Mittelstand erfolgreich macht
  • wie die Firmen mit Demografie, Diversity und Digitalisierung umgehen.

Die ungestützten, freien Antworten waren vielsagend und räumen mit einigen Klischees über das Rückgrat der deutschen Wirtschaft auf. So lässt sich diese Kategorie wahrlich nicht über einen Kamm scheren.

Anhand ihrer Einstellungen und Herausforderungen haben wir fünf bestimmende Cluster finden können, in die sich die Firmen und ihre Inhaber aufteilen. Die von den Befragten gezeigten Einstellungen und Herangehensweisen sind alles andere als kleinkariert und mittelmäßig, sondern zeugen von einer tiefen Durchdringung des jeweiligen Marktes.

Bezugsmöglichkeiten der Studie

Wenn Sie die Erkenntnisse der Befragung genauer einsehen wollen oder falls Sie sich für unser Herangehen interessieren, schicken wir Ihnen die Studie gerne zu.

Eine Mitteilung auf unserer Kontaktseite oder eine Mail an connect(at)auctority.net mit vollständiger Adressangabe genügen.

 

Wenn Sie mit uns am Thema dranbleiben wollen: Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.