Sachautorität

Quo Vadis Wissensarbeit?

Quo Vadis Wissensarbeit? 1055 667 Randolf Jessl

Was prägt und was treibt Wissensarbeit? Das fragt der Personaldienstleister Hays aus Mannheim in umfangreich angelegten Studien. Zur jüngsten aus dem Sommer 2020 durfte Randolf als Experte und Interviewpartner beitragen. Die wichtigsten Erkenntnisse und Thesen im Überblick. Unter dem Titel „Wissensarbeit im Digitalen Wandel. Zwischen Selbstverwirklichung und Selbstausbeutung“ trägt Hays auf 32 Seiten einiges an…

weiterlesen

Autorität: Frauen sind skeptischer als Männer

Autorität: Frauen sind skeptischer als Männer 1220 813 Randolf Jessl

Was ist Autorität, wie erkennt man sie, wie erlangt und verliert man sie? Das sind Fragen, die wir mit unserer Studie „Wem folgt Deutschland?“ beantworten wollen. Uns erreichen dazu Fragen und Anmerkungen. Mit diesen setzen wir uns in loser Folge auseinander. Heute: Gibt es Geschlechterunterschiede in der Wahrnehmung von Autorität? Fast wäre uns dieser wichtige…

weiterlesen

Kante zeigen und vorangehen: Führen in der Krise

Kante zeigen und vorangehen: Führen in der Krise 941 647 Randolf Jessl

Was bedeutet die Corona-Pandemie für Führung in Organisationen? Was sollten Führungskräfte jetzt tun? Das fragte die Zeitschrift changement in ihrer Ausgabe 4/2020. Randolf gab als einer von sechs Befragten eine Antwort – die etwas aus dem Rahmen fiel. Denn jenseits der allfälligen Appelle an Empathie und Coaching empfahl Randolf Führungskräften, beherzt zu managen und unter…

weiterlesen

Jenseits der Rankings: Wer gilt als Autorität?

Jenseits der Rankings: Wer gilt als Autorität? 1222 595 Randolf Jessl

Was ist Autorität, wie erkennt man sie, wie erlangt und verliert man sie? Das sind Fragen, die wir mit unserer Studie „Wem folgt Deutschland?“ beantworten wollen. Uns erreichen dazu Fragen und Anmerkungen. Mit diesen setzen wir uns in loser Folge auseinander. Heute: Welchen Autoritäten folgen nun die Deutschen? Auch diese Frage ist berechtigt. Sie war…

weiterlesen

Statusdenke eindämmen – Kolumne Nr. 8

Statusdenke eindämmen – Kolumne Nr. 8 1222 663 Randolf Jessl

Paradox: Je mehr die Menschen selbstbestimmt, ohne Hierarchie auf Augenhöhe arbeiten, desto mehr achten sie auf den Status einzelner in Gruppen. Wie damit umzugehen ist und wie man Aufmerksamkeit und Energie auf das Wesentliche lenkt, diskutiert Randolf in seiner neuen Kolumne auf haufe.de.  Unter Soziologen ist das unbestritten: Wo keine formale Hierarchie existiert, bildet sich…

weiterlesen