Diversity ist Trend: Studie für Charta der Vielfalt

Diversity ist Trend: Studie für Charta der Vielfalt

Diversity ist Trend: Studie für Charta der Vielfalt 1220 604 Randolf Jessl

Zu den guten Dingen, die das vergangene Jahr gebracht hat, zählen Erkenntnisse. Einen kleinen Beitrag haben auch wir geleistet. Gemeinsam mit Reimund Research haben wir für die Charta der Vielfalt die zweite große Studie zu Diversity in Deutschland umgesetzt.

Die Spatzen pfeifen es ja von den Dächern: Diversity ist Trend. Die großen gesellschaftlichen Debatten rund um Quote, Rassismus oder LGBTIQ machen vor dem Betriebstor nicht Halt.

Kaum ein Unternehmen kann es sich noch erlauben, das Thema Vielfalt völlig zu ignorieren.

Die Entwicklungen seit 2016

Zugleich gibt es einen Bedarf an weiterführenden Informationen und Handlungsanleitungen. Das Ziel ist klar, aber die Wege dorthin liegen manchmal noch im Nebel der klassischen Unternehmensorganisation verborgen.

Weil Diversity zwar ein Trend, aber eben keine Mode ist, geht die Studie in die Tiefe. Sie beleuchtet die Wahrnehmung und auch die Spannungen, die das Thema mit sich bringt. Wir knüpfen dabei an die erste Studie aus 2016 an und haben einen Teil der Fragen wiederholt, um einen Abgleich der Entwicklung der letzten Jahre vornehmen zu können. Natürlich zeigt die Studie auch die Erfolgsfaktoren guten Diversity Managements auf.

Bericht zur Lage der Nation – in Sachen Vielfalt

Überdies haben wir als einen Schwerpunkt das Thema „Soziale Herkunft“ angeschaut. Das sollten Sie auch tun, den hier ist noch einiges zu leisten. Und so ist aus der Studie insgesamt fast ein kleiner Bericht zur Lage der Nation geworden. Zumindest, was Diversity in den Unternehmen anbelangt.

Nebenbei liefert sie mit 16 Best-Practice-Beispielen eine beispielhafte Illustration dessen, was Unternehmen heute schon auf die Beine stellen.

Best Practices in der Studie "Diversity Trends 2020" von Charta der Vielfalt

Best Practices in der Studie „Diversity Trends 2020“ von Charta der Vielfalt

A propos Illustration: Nicht nur, aber auch wegen Corona gibt es die Studie nicht als dicken gedruckten Schinken. Wir haben sie als ansprechendes E-Magazin konzipiert. Der Dank für beste Gestaltung gebührt wie so oft Sabine Reissner.

Und das allerbeste: Die Charta der Vielfalt macht aus ihren Erkenntnissen keine Geheimnisse! Sie können sich die Studie „Diversity Trends 2020“ jederzeit selbst anschauen. Und zwar hier: https://www.diversity-trends.de/#inhalt

 

Wenn Sie mit uns am Thema dranbleiben wollen: Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.